Hinweise zum Datenschutz von allen Brainity Diensten

Datenschutz ist uns wichtig. Hier bekommt ihr eine Übersicht, welche personenbezogenen Daten von euch auf diesem Rechner wie lange gespeichert werden und wie ihr dafür sorgt, dass sie dort von wieder verschwinden.

Generell haben auf personenbezogene Daten nur Administratoren Zugriff.

Webseiten

Der Webserver speichert bei jedem Aufruf Datum und Uhrzeit, die abgerufene URL, den Referer (die URL, von der aus die Seite aufgerufen wurde, falls vorhanden), die IP-Adresse und die Browseridentifikation des Zugriffs. Diese Daten werden zur Analyse und Abwehr von Angriffen („berechtigtes Interesse“ nach Art. 6 DSGVO [1]) bis zu 30 Tage gespeichert und dann automatisch gelöscht.

Mailinglisten / Mail-Verteiler

Der Mailserver / Listserver-Software Zimbra, speichert dauerhaft folgende personenbezogenen Daten:

  • Die Mailadresse, die ihr für die Anmeldung an der jeweiligen Mail-Verteiler-Adresse benutzt habt. Wir haben zu keinem Zeitpunkt fremde Adressdateien gekauft, getauscht oder übernommen.
  • Wir haben zu keinem Zeitpunkt Post- oder Emailadressen an Dritte (etwa an andere Organisationen) weitergegeben. Die Emailadressen wurden auf Veranstaltungen/Events auf Listen gesammelt, bzw. direkt durch Email an uns in die jeweiligen Verteiler aufgenommen. Jede Person, hat dies freiwillig und ausdrücklich in ihren Namen getan, dies belegt sohin die Einwilligung der eingetragenen Personen für den Erhalt von Emails via der Mail-Verteiler (Einwilligung (Art. 7 DSGVO [2])).
  • Personen die von Verteiler genommen werden wollen, können dies formlos mit einem Email an admins[at]brainity[punkt]com tun.

Cookies

Unsere Webseiten sind nach Stand der Technik möglichst sicher und datenschutzfreundlich konfiguriert. Brainity Seiten verwenden den Standard PHP session identifier. Dieser wird für temporäre Daten und zum Schutz gegen Cross-Site-Request-Forgery (CSRF) Attacken verwendet.

Bedeutung: zwingend erforderlich
Typischer Inhalt: zufällige ID
Ablauf: am Ender der Browser Session

Für Login-Basierte Dienste werden zusätzliche Cookies verwendet: Durch den Login erfolgt eine automatische Zustimmung zu diesen. Sie können jederzeit vom jeweiligen Nutzer gelöscht werden.

Weitere Dienste

Der Mailserver speichert für alle Mails, E-Mail-Adressen, IP-Adressen von einliefernden Servern sowie Zeitstempel der Einlieferung und Weiterleitung. Die Daten werden werden solange gespeichert bis sie vom jeweiligen Nutzer gelöscht werden.

Zur Systemüberwachung wird unterschiedliche Software eingesetzt, die Logdateien auswertet und Ergebnisse speichert. Die jeweils gespeicherten personenbezogenen Daten und Speicherdauern sind wie folgt:

fail2ban (IP-Adressen; 4 Wochen)
denyhosts (IP-Adressen; 4 Wochen)

Die Daten werden nach Ablauf der Speicherfrist automatisch gelöscht.

Weitergabe von Daten

Eure Daten werden von uns an niemanden weitergegeben (ausser wir von Rechts wegen dazu gezwungen - dies ist bisher nicht vorgekommen.

Recht auf Löschung von Daten (Art. 17 DSGVO [3])

Die meisten erhobenen personenbezogenen Daten werden, wie oben erläutert, automatisch innerhalb von maximal 30 Tagen gelöscht. Solltet ihr spezielle Daten gelöscht haben wollen, dann könnt ihr uns unter admins[at]brainity[punkt]com kontaktieren und eure Einwilligung zur Speicherung eurer Daten widerrufen. Die Daten werden, soweit das technisch machbar ist, unverzüglich gelöscht. Ihr bekommt darüber eine Bestätigung.

URLs

datenschutz.txt · Zuletzt geändert: 2018/05/22 14:36 von sym